Hausordnung der VS Geistthal Wir alle bilden zusammen eine Schulgemeinschaft. Daher ist es notwendig, aufeinander Rücksicht zu nehmen und gewisse Regeln zu beachten! Alle, die in diesem Haus ein- und ausgehen, sollen sich wohlfühlen und ein angenehmes Arbeitsklima vorfinden. Die SchülerInnen verhalten sich anderen gegenüber so, wie sie es selbst gerne hätten. grüßen alle Lehrerinnen höflich. tragen im Schulgebäude Hausschuhe. passen auf die Schuleinrichtung auf. halten ihre Schultasche, ihre Schulsachen, ihr Bankfach, ihre Eigentumsbox und ihren Arbeitsplatz in Ordnung. Auch in der Garderobe und im Umkleideraum hat alles seinen Platz. achten auf Sauberkeit im gesamten Schulbereich. behandeln Lernmaterialien sorgsam und bringen sie an den vorgesehenen Platz zurück. benutzen die Pausenhalle nicht als „Rennbahn“ und das WC nicht als Aufenthaltsraum. verlassen während der Unterrichtszeit nicht ohne Erlaubnis das Schulgebäude verwahren ihr Geld in der Schultasche und sind dafür selbst verantwortlich. benehmen sich auf Lehrausgängen, Wandertagen, Exkursionen u.ä. ordentlich und befolgen die Anweisungen der Lehrer und Begleitpersonen. halten sich im Turnsaal genau an die Weisungen des Lehrers und benutzen keine Geräte ohne Erlaubnis. schalten das Handy lautlos und benutzen es während der Unterrichtszeit nicht. bringen keine Gegenstände in die Schule mit, die die Sicherheit gefährden oder den Schulbetrieb stören. verlassen nach Unterrichtsschluss das Schulgebäude und klettern in der Wartezeit nicht auf dem Stiegengeländer und auf der Stützmauer herum. Die Eltern schicken ihre Kinder rechtzeitig und regelmäßig in die Schule. entschuldigen sie sofort am ersten Tag des Fernbleibens vom Unterricht. geben eine Turnbefreiung schriftlich bekannt. sehen das Mitteilungsheft als wichtiges Kommunikationsmittel, benützen und unterschreiben es regelmäßig. bezahlen Geldbeträge rechtzeitig. melden für die Schule bedeutsame Änderungen (Adresse, Notfalltelefonnummer…) umgehend. informieren sich über durch Abwesenheit versäumten Unterrichtsstoff und besorgen die dafür notwendigen Unterlagen beim Klassenlehrer. helfen den Kindern ihre Schulsachen in Ordnung und vollständig zu halten (Turnsachen, Stifte, Radiergummi….). können Gespräche mit der Lehrerin nur außerhalb der Unterrichtszeit - am besten zu vereinbarten Terminen – führen. Die Lehrerinnen beaufsichtigen die Kinder 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn, während des Unterrichts, in den Pausen und bei Schulveranstaltungen. geben Unterrichtsänderungen und Unterrichtsentfall bekannt. verständigen die Eltern bei Unfällen. informieren die Eltern bei auftretenden Schwierigkeiten. sind an Elternsprechtagen und nach Terminvereinbarungen zu erreichen.
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·